Geldregen auf die Feuerwehr

Kriegerverein spendet Floriansjüngern erneut 5000 Euro für neues Gerätehaus

Bereits zum zweiten Mal durften Feuerwehrkommandant Martin Thoma (links) und Vorsitzender Erich Beer (Zweiter von rechts) einen Scheck aus den Händen von Ludwig Kunz (Dritter von rechts) und „Vize“ Alois Trottmann (rechts) vom Kriegerverein in Empfang nehmen.

Ilsenbach. (spz) Wenn das nicht wahre Freundschaft ist: Eine beachtliche Spende in Höhe von 5000 Euro übergaben der Vorsitzende des Kriegervereins Ludwig Kunz, „Vize“ Alois Trottmann, Schriftführer Alfons Scharnagl und Kassier Kurt Klinger an die Kameraden der Feuerwehr. Und das bereits zum zweiten Mal.

Das Geld soll wieder für den Neubau des Gerätehauses verwendet werden. Kommandant Martin Thoma, Kassier Jürgen Bartmann, zweiter Vorsitzender Erich Beer in Vertretung für Rudi Kreuzer und Gruppenführer Reinhold Suttner nahmen den Scheck im Garten des Feuerwehrhauses entgegen.

Und so wie die Sonne vom Himmel lachte, strahlten auch die Gesichter der Rothelme. Wie Kunz betonte, sei die Zuwendung ein Zeichen des Zusammenhalts und des einvernehmlichen, erstklassigen Miteinanders zwischen Feuerwehr, dem Kriegerverein und der gesamten Dorfgemeinschaft. Denn diese hätte durch den Umsatz beim Backofenfest und anderen Veranstaltungen mit dazu beigetragen, dass ein ordentlicher Gewinn in der Kasse verblieb. Da das Feuerwehrhaus allen Dorfbewohnern zu Gute komme, habe man sich entschieden, nochmals einen größeren finanziellen Beitrag zu leisten.

Zum Dank luden Kommandant Thoma und stellvertretender Vorsitzender Beer die noblen Spender zu einer Brotzeit mit Umtrunk ein.

Quelle: Der Neue Tag, Freitag 23. Juli 2010

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.